Fachliche Leitung & Geschäftsführung



Die Firmeneigentümer arbeiten sowohl in der Betreuung als auch auf der Ebene der Geschäftsführung. Die pädagogische Leitung wird von Frau Manuela Brandstätter wahrgenommen.  Die kaufmännische Leitung unterliegt dem Zuständigkeitsbereich von Herrn Mag. Rene Ramschak.

Geschäftsführende Gesellschafter bei IPS - Impuls Familienberatung sind:

Manuela Brandstätter, BA

Theologin, Dipl. Lebens- & Sozialberaterin, Ehe- & Familienberaterin gemäß § 2 Abs. 1 Z. 3 des Familienberatungsförderungsgesetzes, zertifizierte psychosoziale Trauer- & Sterbebegleiterin, Motopädagogin, Sozialpädagogin i.A., Psychotherapeutisches Propädeutikum (laufend).

Mag. Rene Ramschak 

Psychologe, Motopädagoge, Therapiehundeführer, Bioresonanzpraktiker, Psychotherapeutisches Propädeutikum (laufend).



Die soziale Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zeigt sich als ein verflochtenes Arbeitsfeld. Familien zeigen heutzutage ein reiches Bild an Beziehungsgefügen wie zum Beispiel der Einelternschaft, der Großfamilie, der Regenbogenfamilie hin zur Patchwork-Familie. Familie zu leben heißt, neben Partnerschaft, Partnerbeziehung auch Verantwortung und Fürsorge für Kinder zu gewährleisten, als gegenseitiger emotionaler, sozialer und ökonomischer Schutz. Trotz der meist insgesamt positiv anzusehenden Eltern-Kind-Beziehungen gibt es immer wieder ungelöste Probleme, die Eltern und Kinder vor eine große Herausforderung stellen. Oftmals ist es aus eigenen Kräften nicht möglich die entstandenen Probleme, Konflikte und/oder Differenzen aus eigenem Antrieb zu bewerkstelligen. Unterstützung und Betreuung von und durch Dritte kann dabei eine wertvolle Ressource sein. Die Aufgabe der sozialpädagogischen Familienintensivbetreuung (FIB), der ambulanten Betreuung (AB) sowie der Besuchsbegleitung (BB) ist es dafür zu sorgen, dass der Schutz von Kinder- und Jugendrechte gewahrt wird. Die Einhaltung der Grundsätze der Kärntner Jugendwohlfahrt sowie die nachhaltige Steigerung der Lebensqualität aller am Projektprozess beteiligten Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen auf der innerfamiliären, sozialen und gesundheitlichen Ebenen ist unsere Prämisse. Sozialpädagogische Familienintensivbetreuung, ambulante Betreuung und Besuchsbegleitung mit Familien, Kindern und Jugendlichen stellt somit ein vielschichtiges Arbeitsfeld dar. Familien zeigen sich in einem vielfältigen Beziehungsgefüge in ihrer Form stets hoch komplex und einzigartig! Ein vielfältiges Miteinander in unterschiedlichsten Lebensformen, wechselseitige Beziehungen in zahlreichen Strukturen geprägt von Verantwortung, Fürsorge, Nähe und Distanz, Autonomie und Abhängigkeit. Keine Familie ist wie die Andere und das ist auch gut so! In der Arbeit mit KlientInnen ist es essentiell die familiären Lebensformen in ihrer Gesamtheit zu erfassen, um die Rahmenbedingungen für eine individuelle Betreuung des hilfsbedürftigen Familiensystems bestmöglich zu gewährleisten. Gemeinsam mit den Eltern bemühen sich die BetreuerInnen kindliche Entwicklungsprozesse altersgerechte zu reflektieren. In den gesamten Betreuungsprozess sind für die Analyse von Ursachenfaktoren als Auslöser der entstandenen Notlage und Reflexion der Betreuungsziele alle Beteiligten als aktive und verantwortliche Akteure miteinbezogen. Es gilt den Familien im Zuge der Betreuung Beratung, Begleitung und Unterstützung anzubieten, besonders in Lebenslagen in denen Not und Krisen die autonome und selbstständige Funktionserfüllung der Familien kurz-, mittel- oder aber auch langfristig in Frage stellen. Eine Familie wird von uns stets als ein hoch komplexes System gesehen. Demzufolge ist zu beachten, dass sich belastende Situationen immer auf alle Familienmitglieder auswirken und somit Unterstützungsleistungen auch stets an alle Familienmitglieder gerichtet sein müssen. Dabei zielen alle Maßnahmen zur Konflikt- und Problemlösung darauf ab, durch ambulante Maßnahmen die Selbstständigkeit und Funktionalität der Familie nicht in Frage zu stellen und die Grundstruktur der Familie zu stärken. Von großer Bedeutung ist uns dabei die individuelle Entwicklung eines jeden Kindes mit der freien Entfaltung seiner Persönlichkeit und Wahrnehmung seiner Bedürfnisse. Zudem liegt der Fokus auf einer nachhaltigen Elternarbeit und Elternbildung um die Erziehungsverantwortung und Erziehungsfähigkeit der Eltern zu stärken.

FIB, AB und BB erfordern ein sehr hohes Maß an professionellem Handeln und Wissen, stets mit dem Augenmerk auf der Unparteilichkeit gegenüber den einzelnen Familienmitgliedern um objektiv und neutral arbeiten zu können. Die Erhaltung des Familiensystems und die Stärkung seiner Selbstregulierungskräfte befähigen sowohl Eltern als auch Kinder in einem entspannten Miteinander zu leben. Das System Familie ganzheitlich professionell zu unterstützen, dabei funktionsfähig zu halten beziehungsweise im Zuge der Betreuungsarbeit wiederherzustellen, ist unser Interesse. Gerne begleiten wir Familien mit unserem kompetenten und gut ausgebildeten Team auf den Weg dorthin.